Tuwa Reise in West Sibirien | Russland hautnah | Dimsum Reisen

Reisen Sie zu den unbekannten Völkern und Gebieten im Herzen Sibiriens und besuchen Sie die Schamanen n Tuwa und Chakassien. Maßgeschneiderte Reise nach Russland von Dimsum zusammengestellt.

Tuwa und Chakassien Reise

Treffen Sie das einzigartige buddhistische Nomadenvolk mit starken schamanischen Einflüssen
Übernachten in traditionellen Jurten
Reisen in einer internationalen Join-in-Gruppe
Englischsprachiger Reiseleiter
Großteil der Mahlzeiten sind inkludiert


Reisen Sie zu den unbekannten Völkern und Gebieten im Herzen Sibiriens. Über die Stadt Krasnoyarsk fahren Sie nach Tuwa, eine autonome Republik in Russland. Hier lebt noch ein einzigartiges buddhistisches Nomadenvolk mit starken schamanischen Einflüssen. Der Besuch in Tuwa ist ein zentrales Element dieser Reise, aber Sie besuchen auch den benachbarten russischen Staat Chakassien, auch eine wilde Gegend voller Hügel, Berge, Wälder und Seen.

Die Landschaft und die Kultur von Tuwa ist stark zu vergleichen mit der in der Mongolei. Von Ursprung her, lebt die Bevölkerung in Jurten (traditionellen Nomadenzelten) und auch Sie werden auf dieser Reise mehrere Nächte in luxuriösen Jurten verbringen. Die Tuwanen sind vor allem für ihre charakteristische Art zu singen bekannt. Diesen Hals- oder Kehlgesang werden Sie selbstverständlich während dieser Reise bewundern können.
 
Diese Reise ist anders zusammengestellt als andere Reisen aus unserem Angebot. Sie werden Teil einer internationalen Reisegruppe (8-20 Personen) sein, weshalb die Wahrscheinlichkeit einer garantierten Durchführung groß ist. Es gibt eine englischsprachige Reiseleitung während der Reise. Im Preis sind bereits viele Extras enthalten, wie die meisten Mahlzeiten, Ausflüge und Eintrittsgelder.
 
Reisedaten 2019:
12. und 26. Juni,
17. und 31. Juli,
14. August,
4. September

Mehr lesen
schließen

Folgen Sie dem "Großen Sayan Ring" in Sibirien

Treffen Sie das einzigartige buddhistische Nomadenvolk mit starken schamanischen Einflüssen
Übernachten in traditionellen Jurten
Reisen in einer internationalen Join-in-Gruppe
Englischsprachiger Reiseleiter
Großteil der Mahlzeiten sind inkludiert


Reisen Sie zu den unbekannten Völkern und Gebieten im Herzen Sibiriens. Über die Stadt Krasnoyarsk fahren Sie nach Tuwa, eine autonome Republik in Russland. Hier lebt noch ein einzigartiges buddhistisches Nomadenvolk mit starken schamanischen Einflüssen. Der Besuch in Tuwa ist ein zentrales Element dieser Reise, aber Sie besuchen auch den benachbarten russischen Staat Chakassien, auch eine wilde Gegend voller Hügel, Berge, Wälder und Seen.

Die Landschaft und die Kultur von Tuwa ist stark zu vergleichen mit der in der Mongolei. Von Ursprung her, lebt die Bevölkerung in Jurten (traditionellen Nomadenzelten) und auch Sie werden auf dieser Reise mehrere Nächte in luxuriösen Jurten verbringen. Die Tuwanen sind vor allem für ihre charakteristische Art zu singen bekannt. Diesen Hals- oder Kehlgesang werden Sie selbstverständlich während dieser Reise bewundern können.
 
Diese Reise ist anders zusammengestellt als andere Reisen aus unserem Angebot. Sie werden Teil einer internationalen Reisegruppe (8-20 Personen) sein, weshalb die Wahrscheinlichkeit einer garantierten Durchführung groß ist. Es gibt eine englischsprachige Reiseleitung während der Reise. Im Preis sind bereits viele Extras enthalten, wie die meisten Mahlzeiten, Ausflüge und Eintrittsgelder.
 
Reisedaten 2019:
12. und 26. Juni,
17. und 31. Juli,
14. August,
4. September

Reiseplan (10 Tage / 9 Nächte)

1.Tag Ankunft Krasnoyarsk / Stadtrundfahrt
2.Tag Krasnoyarsk – Schuschenskoje, über Divnogorsk
3.Tag Schuschenskoje – Biy Khem
4.Tag Biy Khem / Ausflug Kizil
5.Tag Biy Khem – Taigacamp Snow Leopard
6.Tag Taigacamp Snow Leopard
7.Tag Taigacamp – Kug Yurtcamp
8.Tag Kug
9.Tag Kug – Krasnoyarsk, über Abakan
10.Tag Abreise Krasnoyarsk

Möchten Sie eine persönliche Reiseberatung von unserem Russland-Reisespezialisten Henk?

Wir melden uns gerne zur vereinbarten Zeit telefonisch bei Ihnen.

Reiseplan
und Reisebeschreibung

1.Tag Ankunft Krasnoyarsk

Nach der Ankunft in Krasnojarsk erfolgt der Transfer zu Ihrem Hotel, wo Sie Zeit zum Ausruhen haben. Frühstück im Hotel. Mittagessen in einem Restaurant. Danach folgt eine Stadtrundfahrt mit dem Besuch eines der Stadtsymbole, der Kapelle von Praskovja Pjatnitsa, die auf dem 10-Rubel-Schein gezeigt ist und die sich auf dem Karaulnaja-Hügel befindet, davon aus man den schönsten Einblick werfen kann, deswegen ist dieser Ort von allen Touristen so beliebt. Sie besuchen die Altstadt mit ihren Monumenten des XVIII-XIX Jahrhunderts, mit der Maria Verkündigungskirche, mit dem Denkmal dem Stadtbegründer Andrej Dubenskij, mit dem Ort, wo die Stadt angelegt wurde, mit dem Theaterplatz, mit vielen historischen Häusern der sibirischen Kaufleute.
Wer in Krasnojarsk war und das Naturschutzgebiet „Stolby“ verpasste, was gar nicht in Krasnojarsk! Dieser sah nicht das Herz der Stadt, seine Lungen, seine Seele. Dieser Ausflug ist für die Menschen, die Ruhe und Wandern, neue Plätze entdecken und eine herrliche Aussicht genießen mag und nach der Einheit mit der Natur sucht. Wir besuchen Erholungspark (im Winter Schilaufgebiet). Nach der anstrengenden Stadt entdecken Sie einen schönen Blick auf das Naturschutzgebiet „Stolby“ und den Felsen Takmak, wo Sie durch den Wald spazieren und mit einer neuen Seilbahn zur Aussichtsplattform mit einem herrlichen Blick auf die Stadt und das Naturpark hinaufgehen können.
Danach fährt man nach dem Heimatkundemuseum, das als eines der besten für die Geschichte und Ethnographie Sibiriens gilt. Dieses Museum bietet Ihnen eine gute Einführung in die bevorstehende Reise. Während dieser informationsreichen Exkursion bekommen Sie eine Vorstellung davon, was Sie im Sajan Ring erwartet.
Am Abend lädt Sie das Reisebüro “Sayan Ring” zu einem Willkommensabendessen in ein Restaurant ein.
*Unterbringung im Hotel *** Frühstück, Mittag- und Abendessen

2.Tag Krasnoyarsk - Sayanogorsk über Divnogorsk

Sie fahren in Richtung Süden, durch die Stadt Divnogorsk und überqueren den Fluss Jenissej entlang des Dammes des Krasnojarsker Wasserkraftwerkes, eines der größten Dämme der Welt.
Das Mittagessen wird im Grünen serviert. Ein russisches Picknick in der Umgebung von den Denkmälern der skythischen Kultur aus dem VIII-VII Jahrhundert v.u.Z. Nach dem Mittagessen können alle, die Lust haben, den nächstgelegenen Hügel besteigen um die Aussicht zum Krasnojarsker Stausee zu genießen.
Ankuft in Abakan, die Hauptstadt der Republik Chakassien in Südsibirien mit 163.362 Einwohnern. Sie liegt im Vorland des Sajangebirges auf 250 m über NN (auf gleicher Breite liegt Hamburg) am Ufer des gleichnamigen Flusses, dort wo dieser in den Krasnojarsker Stausee am Jenissei mündet. Entfernung von Krasnojarsk 408 km.
Besuch des Park der Landschaftskunst. Der Park hat so viele unerwartete und interessante Dinge: den Eiffelturm, Klauen und Schnabel eines riesigen Adlers, ein englischer Rasen, Meditation in einem japanischen Garten, Fotos in den alpinen Garten, Pergolen, Schaukeln, lustige kleine Wesen am Rande der Gehwege und, was am wichtigsten ist, viele sibirische Pflanzen.. Der Park ist echt eigenartig, der einzige in Russland.
Unterwegs besuchten Sie das Sajan-Schuschenskaja Wasserkraftwerk, das größte in Russland. Damm Höhe beträgt 245 Meter, die Länge der Krone 1.070 Meter. Das Wasserkraftwerk bildet die Sayan-Schuschenskoje Reservoir Volumen von 31,34 km ³ und einer Fläche von 621 km ². Neben dem Stausee gibt es die Sayano-Shushensky Biosphärenreservat. Das erstaunlich klare Wasser ermöglicht es, eine Forellenzucht in der Nähe von Kraftwerk zu haben, weil Forellen davon bekannt sind, dass sie verschmutztes Wasser nicht dulden können. Besuch einer Forellenfarm, wo man kann, den frischen Fisch zu kaufen.
Unterbringung auf dem Kurort „Gladenkaja“, der nicht weit von dem weltbekannten Sayano-Schuschenskaja Wasserkraftwerk liegt. Ausruhen, Abendessen.
Besuch des Spa-Komplexes (extra bezahlt).
*Unterbringung im Pension “Zharki”**, Frühstück, Mittag- und Abendessen.
Unterbringung im Gladenkaya “Sport-hotel”****, der vierstöckige Komplex ist im Stil der Holzchalet gebaut und ähnelt einem Klee. Hier haben Sie die Möglichkeit sich gut zu erholen. Im Hotel gibt es ein Schwimmbad, eine Sauna, ein Restaurant usw (extra bezahlt).

3.Tag Divnogorsk - Biy Khem

Der Tag beginnt mit dem Besuch der historischen sibirischen Siedlung Schuschenskoje, die Sie von der modernen Zivilisation zurück in die Vergangenheit versetzt. Hier findet die erste kulturelle Veranstaltung unserer Reise statt: die Show-Exkursion ins staatliche ethnographische Reservatmuseum “Schuschenskoje”. Hier im Dorf verbrachte Wladimir Lenin seine Verbannung 1897-1900. Das ist ein echtes sibirisches Dorf aus der Zeit Ende 19. bis Anfang 20. Jahrhundert.
In Bauernhäusern, Gutshöfern sind die Lebensbedingungen der Sibirier XIX - XX Jh. erhalten. Im Museum können Sie einige typischen Tätigkeiten den Bauern sehen: Landwirtschaft, Viehzucht, Handwerk, Jagd, Fischerei, Imkerei, Weben etc. Lassen Sie sich überraschen! Die wunderbare Atmosphäre hat noch jeden eingefleischten Skeptiker überzeugt. Sie besuchen den Laden von einem Kaufmann, ein Wirtshaus, wo Sie überrascht werden, machen sich mit den Handwerken vertraut. Die Exkursion klingt mit dem traditionellen Teetrinken in einem sibirischen Haus aus.
Abfahrt ins Dorf Tanzibei. Gäste werden mit Brot und Salz, mit Kuchen und einem guten Gläschen empfangen. Die Gruppe wird das Haus von den Einheimischen besuchen, den Alltag der Familie in dem Dorf kennenlernen, Kräutertee, hausgemachte Konfitüre und Gebäck kosten. Mittagessen am Bauernhof überrascht bei der Vielfalt an Gerichten. Hier können Sie auch die Hühner und Kaninchen besichtigen, Milch kosten, im sibirischen Garten spazierengehen.
Leider müssen wir das gastfreundliche Dorf wieder verlassen, aber es erwartet uns noch viel mehr Interessantes. Unser Weg führt über das West-Sajan-Gebirge, wo sich - wie man früher geglaubt hat - das Ende der Welt befinden soll. Ob Ende oder nicht – die Landschaft ist atemberaubend und man kann sich vom Anblick nicht losreißen. Im Juni hier und da kann man die Trollblumen sehen, grell orange Blumen, die so gern von Sibiriern sind.
Danach geht die Fahrt Richtung Tuwa weiter. Unterwegs begegnen Sie dem Herrn dieses Gebietes, dem Schlafenden Sajan. Wenn man genau schaut, kann man ihn in Gebirgskonturen erkennen: Er liegt auf dem Rücken, die Hände auf der Brust gekreuzt. Warum er hier liegt, erfahren Sie von Ihrem Reiseleiter.
Am Abend kommen Sie in Tuwa an. Sobald der Bus über die Grenze fährt, verändert sich die Landschaft mit einem Schlag. Man bekommt das Gefühl, dass man sich auf einem anderen Planeten und in einer anderen Zeit befindet. Auf dem gesamten Territorium von Tuwa gibt es keine Zeichen der modernen Zivilisation. Hunderte Kilometer von Steppen wechseln sich mit schroffen Gebirgslandschaften ab.
22 km von der Stadt Kysyl entfernt am Ufer des Flusses Bij-Chem (aus dem Tuwinischen – der Grosse Jenissej) liegt unser erstes Jurtencamp. Sie werden in echten Filzjurten untergebracht, die die tuwinischen Meister extra für Ihre Gäste gebaut haben. Dort tauchen Sie in die geheimnisvolle Gedanken- und Gefühls-Welt der Tuwiner ein, die Vergangenes und Ewiges in sich birgt.
Nach dem Abendessen treten die Kehlkopfsänger des traditionellen tuwinischen “Choomej”-Gesangs auf. Der Kehlkopfgesang ist die fantastische Begabung von Tuwinern (und einigen anderen Völkern Sibiriens) gleichzeitig zwei bis drei Laute verschiedener Höhe zu produzieren und sie 25 bis 30 Sekunden anzuhalten, ohne Luft zu holen. Wenn man dabei die Augen schließt, glaubt man kaum, dass diese Laute von einem einzigen Menschen und nicht von einem Musikinstrument produziert werden.
Wer von uns hat schon einmal von Weiten des Sternenhimmels nicht geträumt? Ende Tages kann man den tuwinischen Sternenhimmel in seiner ganzen Pracht mit Hilfe eines installierten im Jurtencamp Teleskops beobachten. Sie bekommen zu Gesicht viele Sternbilder, ein erfahrener Reiseleiter wird Ihnen damit helfen, auch wenn Sie sich nicht gut in der Astronomie auskennen können. Ab und zu bietet die Seele jedes Stadtbewohners um etwas besonderes, dafür wir im Alltag nie genug Zeit haben. Und wir blicken in die Sterne.

*Unterbringung im Jurtencamp „Bij-Chem“, Frühstück, Mittag- und Abendessen

Im Gedränge großer Städte, im festen Rahmen des sich wiederholenden Alltags haben die meisten von uns keine Möglichkeit, zu sich selbst zu finden. Wir haben vergessen, wie die Stille, wie das Rascheln des Grases im Morgengrauen klingt, wie die untergehende Sonne aussieht und wie die Flüsse rauschen. Glauben Sie, dass ein Stein, ein Baum, der Wind und die Wolken im Himmel lebendig sind und man mit ihnen sprechen kann?
Wir hören uns selbst nicht mehr zu. Wir fühlen uns nicht mehr als Teil der Natur. Viele meinen sogar, dass dies alles nicht mehr nötig wäre.
Die Größe der tuwinischen Steppen, die Stille des Sajangebirges, der Himmel, der auf Ihren Schultern liegt und der warme Duft der Zederntaiga rufen in Ihnen das Gefühl hervor, in das Geheimnis der Schöpfung mit einbezogen zu sein.

4.Tag Biy Khem / Ausflug Kizil

Der Tag beginnt mit einer Stadtrundfahrt in Kysyl, der Hauptstadt von Tuwa. Danach erreichen Sie das geographische Zentrum Asiens, dessen Symbol nicht weit von dem Zusammenfluss der beiden Flüsse Bij-Chem (der Grosse Jenissej) und Ka-Chem (der Kleine Jenissej) liegt. Von hier aus durchfließt der berühmte Große Fluss Jenissej Sibirien vom Süden nach Norden. Während des Besuchs im buddhistischen Tempel können Sie die Predigt eines echten Lama hören. Den Touristen steht die Besichtigung einer Schamanengesellschaft bevor. Die echten Schamanen, junge wie ältere, erzählen den Gästen über ihre Traditionen, Rituale und Fähigkeiten. Freiwillige können die Dienste der Schamanen in Anspruch nehmen, um die Zukunft zu erfahren, sich reinigen zu lassen oder etwas über ihren Gesundheitszustand zu erfahren.
Mittagessen in einem Restaurant. Danach besuchen Sie das Nationale Museum von Tuwa (Ausstellung „Skythen Gold“) und machen einen Ausflug zu einer Mineralquelle in der Umgebung von Kysyl. Anschließend haben Sie freie Zeit in Kysyl, um z.B. Einkäufe im Souvenirladen zu machen. Wir treffen uns auch mit einigen lokalen Handwerkern, die die Geheimnisse der schamanischen Trommeln, Jurten, Geschirr oder Schmuck teilen.
Zum Abendessen am Camp werden tuwinische Spezialitäten für Sie zubereitet. Aber bevor erleben Sie eine echte Teezeremonie nach tuvinischen Traditionen. Während der Zeremonie hören Sie eine Geschichte darüber, wie der nationale Tuvinische Tee mit Milch und Salz aufgegossen wird, seine Geschichte in der Republik, einige Legenden und Parabeln. Damit das Leben unserer Gäste hell wie weiße Milch wäre, damit die Geister des Himmels und der Erde der erfolgreichen Lösung aller Geschäfte beiträgen und die Reise ungehindert wäre, laden wir Sie zur tuwinischen Teezeremonie. Neben dem Teegeschmack fühlt man sich die reiche Kultur der tuwinischen Menschen, das wunderbare Land der Steppen und Weiten von Tuwa.
Nach dem Sonnenuntergang im Camp erwartet Sie eine spannende Vorführung. Schamanen zaubern “Kamlanije“. Dazu gehören auch Gespräche mit Geistern, ein Zauberritual am Feuer mit gedehntem Gesang und Trommelschlag. Es ist ein außergewöhnliches Ereignis, wenn an der “Kamlanije“ mehrere Schamanen teilnehmen. Für einige Gäste wird das ein Reinigungritual sein, der eine beginnt zu meditieren und ein anderer denkt sich einen Wunsch, der dann auch in Erfüllung geht.

*Unterbringung im Jurtencamp „Bij-Chem“, Frühstück, Mittag- und Abendessen

5.Tag Biy Khem - Taiga camp Snow Leopard

An diesem Tag durchqueren Sie Tuwa vom Osten nach Westen und folgen somit dem Weg von Nomaden aus uralten Zeiten. Am Vormittag fahren Sie zum Berg Chajyrykan, wo einem fast der Atem stockt. Der Berg ist einer der heiligsten und höchst verehrten Orte in Tuwa. 1992 wurde der Berg als starke Energiezone erkannt und vom Dalaj Lama XIV geweiht. Mindestens einmal im Jahr kommen die Schamanen in diese Gegend, um Energie zu tanken und den Geist zu stärken und zu reinigen. Wäre das nicht auch für Sie eine gute Gelegenheit, die Kräfte dieses Ortes zu nutzen?
Unterwegs Besuch bei einer Nomadenfamilie(wenn Nomaden da werden). Die Bekanntschaft mit dem Lebensstil einer tuwinischen Familie macht einen starken Eindruck.
Das Mittagessen im Grünen verbringen Sie mit den “sieben Schwestern”. Das sind hundertjährige Lärchen, die aus einer gemeinsamen Wurzel wachsen. Und ringsum den Lärchen wachsen zahlreiche Edelweiße, die zu einem Symbol der Berge geworden sind.
Die Touristen besuchen das Zentrum der buddhistischen Kultur, einen zerstörten Tempel Ustuu-Khuree. Der Tempel war die Krönung des buddhistischen Bau in der Tuwa. Er war eigenartig, ein einziges nicht nur in der Tuwa, sondern auch im ganzen Sowjetunion. Im Jahre 1930 nach der Annahme einer besonderen Entschließung wurde Ustuu-Khuree geschlossen und 1937 zerstört. 1999 beschloss die russische Regierung den Tempel renovieren zu lassen.
Am Sajan Gebirgspass in einer Höhe von 2206m beginnt Chakassien. Die Berge sind hier von der märchenhaften Zierbelkiefertaiga umgeben. Die nächsten zwei Tage verbringen Sie auf einer Höhe von 1250m in der Herberge “Schneeleopard”, in Zierbelkieferholzhäuschen mit romantischer Ofenheizung. Nach dem Abendessen lernen Sie die Leiter von “Schneeleopard” kennen. Mit diesen Einheimischen, die in die Natur und in die Taiga verliebt sind und alle Pfade und Heilkräuter genau kennen, verbringen Sie den ganzen Abend. Lieder mit Gitarrenbegleitung und zu Herzen gehende Gespräche bis spät in die Nacht hinein werden Sie in Ihrem gemütlichen Zedernhäuschen in tiefen Schlaf sinken lassen. Hier ist bereits der Wendepunkt der Reise, aber das Interessanteste steht Ihnen noch bevor.

*Unterbringung in der Touristenherberge “Schneeleopard”, Frühstück, Mittag- und Abendessen

6.Tag Taigacamp Snow Leopard

Nach dem Frühstück machen Sie eine Wanderung durch die umgebende Taiga z.B., zum Berg Majak (Leuchtturm), der sogenannten „Liebesbrücke“ oder einer Jägerhütte. Diese Taiga-Ecken vertrauen Ihnen ihre Geheimnisse an und schenken unvergessliche Minuten.
Nach dem Mittagessen haben Sie Zeit zur freien Verfügung. Sie können eine “Phyto-Sauna” im Holzfass ausprobieren, eine Art Kräuterdampfbad, das Sie sehr genießen werden. In der Beeren- und Pilzzeit können Sie die Gaben der Taiga sammeln. Sie brauchen nicht lange zu suchen – sie warten unter Ihren Füssen.
Am Abend erwartet Sie eine echte sibirische Banja. Nach dem ersten Dampfbadbesuch legen Sie sich zur Erholung splitternackt auf das Moos, das für Sie wie ein gemütliches warmes Bett ist. Und nach dem zweiten Schwitzbad müssen Sie in den eiskalten Bach tauchen – zweifeln Sie nicht, Sie schaffen das!
Nach dem Abendessen klingt der Tag bei einem gemütlichen Zusammensein am Lagerfeuer aus. Die Taiga, der Sternenhimmel, die Stille, die man sich in der Stadt gar nicht mehr vorstellen kann – nur das Holz prasselt und verschwindet in der feurigen Flamme.

*Unterbringung in der Touristenherberge “Schneeleopard”, Frühstück, Mittag- und Abendessen

Das uralte Land von Chakassien nimmt bezüglich seiner archäologischen Denkmälerdichte den ersten Platz in Sibirien ein und vielleicht sogar in ganz Russland. Den Weg entlang kann man hier Felszeichnungen sehen, auf denen heilige Rituale dargestellt sind. Alle 20 m ist ein Grabhügel “Kurgan“ oder eine Steinskulptur, die von Einheimischen bis heute verehrt werden.
Fühlen Sie die gewaltige Kraft von Chakassien. Sie erleben eine außergewöhnliche Ruhe und inneren Frieden. Ihre Gedanken werden leicht und klar. Sie lernen sich selbst ganz neu kennen. Diese Welt ist voll von Geheimnissen. Und auch Sie werden ein Teil davon, wenn Sie sich innerlich öffnen. Chakassien ist der Mittelpunkt von positiven Gefühlen, die uns ehrfurchtsvoll vor der Nähe der Ewigkeit erschauern lassen.

7.Tag Taigacamp - Kyug yurtcamp

Nach dem Frühstück nehmen wir Abschied vom “Schneeleoparden” und der Taiga und setzen die Reise fort.
Unterwegs besuchen Sie ein eigenartiges Freilichtmuseum „Churtujach Tas“, eine Steinfigur von der Frau, die mitten in der Steppe steht.
Gegen Mittagessen erreichen Sie das Tal “Kjug” (aus dem Chakassischen “die Wonne”). Es liegt 137 km von der Stadt Abakan entfernt. Die Unterbringung ist wieder in Jurten, aber diesmal in chakassischen Holzjurten, welche speziell für Besucher gebaut wurden.
Mittagessen am Camp.
Führung im Staatlichen Reservatmuseum Chakassiens “Kasanovka”. Es entstand vor 15 Jahren dank der Initiative des Historikers, Archäologen und einfach eines nicht gleichgültigen zu seiner Heimat Leonid Eremin. "Kazanovka" ist ein Beispiel wie man das historische und kulturelle Erbe werten muss, ist auch eine Brand-Marke, die von vielen Wissenschaftlern und Touristen aus der ganzen Welt nachgefragt ist.
Nach dem Abendessen mit chakassischer Küche tritt das nationale chakassische Folkloreensemble auf.
Es klingt die chakassische Rede hier, chakassische Küche ist hier nicht exotisch, alle Ritualien sind natürlich, ohne Streben nach Theatralik. In der Stille des chakassischen Tals kann man sich wirklich beruhigen und der Duft der schönen Schwertlilien geben Ihnen neue Kräfte.

*Unterbringung im Jurtencamp “Kjug”, Frühstück, Mittag- und Abendessen

8.Tag Kyug

Nach dem Frühstück geht die archäologische Führung weiter: heilige Zeichen der Schamanen aus uralten Zeiten und die Kultsäule Achtas, die ein starkes, heilendes Energiefeld hat.
Es ist kaum zu glauben, aber Sie sehen mit eigenen Augen 3- bis 5-tausend Jahre alte Felszeichnungen. Sie beobachten, wie die Archäologen diese Bilder für weitere Untersuchungen auf Papier kopieren, und diese Abbildungen können Sie selbstverständlich als wertvolles Souvenir mitnehmen. Außerdem erfahren Sie die Bedeutung der geheimnisvollen senkrechten Steine, die auf dem gesamten Territorium Chakassiens aus der Erde hervorstehen. Im Park und seinen Umgebungen kann man solche Denkmäler der Archäologie wie Poltakovsky Stellarium und Safronovsky Chaatas besuchen.
Mittagessen
Besuchen Sie ein echtes chakassisches Dorf (Freilichtmuseum) "Chakassischer Aul", wo die Touristen sich persönlich mit dem Alltag der Einheimischen Ende des 19. - Anfang des 20. Jahrhunderts vertraut werden.
Feie Zeit zur Verfügung, nach dem Wunsch Reiten oder Banja.

*Unterbringung im Jurtencamp “Kjug”, Frühstück, Mittag- und Abendessen

9.Tag Kug - Krasnoyarsk über Abakan

Wir verlassen das Camp und kommen nach ein paar Stunden in Abakan, der Hauptstadt Chakassiens an. Im Republikanischen Heimatmuseum mit seiner einmaligen Sammlung von Steinskulpturen entdecken Sie Zeichen uralter Kulte und Religionen. Man glaubt, dass viele von diesen Skulpturen bis heute ihre Kraft noch nicht verloren haben
Aus Abakan fahren Sie ins Zarental mit etwa 30 Grabhügeln aus dem dritten bis vierten Jahrhundert v.Chr. Höhepunkt der Reise ist das Große Hügelgrab Salbyk, das über der Erdbestattung einer vornehmen Familie aus dem tagarischen Stamm errichtet worden war und von Archäologen 1954-56 ausgegraben wurde. Es war 0,5km im Durchmesser und 11,5m hoch. Die senkrechten Steine sind bis zu 60 Tonnen schwer.
Das Mittagessen nehmen Sie neben dem Großen Salbyk Grabhügel mit der Aussicht auf das Tal der Zaren ein (Picknick). Dann kehren Sie nach Krasnojarsk zurück (400 km).
Abendessen in einem Restaurant.
Versuchen Sie nicht, Eindrücke dieser Reise sofort zu verarbeiten – das kommt später. Die Hauptsache sind jetzt neu gewonnene Emotionen, die hoffentlich bis zur nächsten Sibirienreise anhalten werden.

*Unterbringung im Hotel ***, Frühstück, Mittagessen, Abendessen

10.Abreise Krasnoyarsk

Frühstück. Transfer für die ganze Gruppe zum Flughafen/Bahnhof (am Morgen).

Angebotsanfrage

Weitere Inspirationen für Ihre Reis

Vielen Dank für Ihr Interesse! Sie können jetzt zur Angebotsanfrage, oder andere Optionen dazu wählen.

Weiter planen

Unsere Hotel-Auswahl

Unser Russland wählt für Sie schöne, charakteristische Hotels. Möchten Sie mehr Komfort oder einen Aufenthalt in einer unvergesslichen Lage? Dann schauen Sie sich unsere komfortablen Optionen an.

Ausgewählt von unserem Russland-Reisespezialisten Henk

    Russland, Krasnoyarsk, Hotel Krasnoyarsk

    Das Krasnoyarsk Hotel liegt direkt in der Innenstadt, am Yenisei Fluss und am Theaterplatz sowie 15 min. vom Bahnhof und 50 min. vom Flughafen entfernt. Unterkunft im Doppel- oder Zweibettzimmer - gegen Aufpreis auch im Einzelzimmer. In jedem Zimmer gibt es WiFi, einen TV, Telefon, Klimaanlage, Minibar, Kühlschrank, Fön, Bademantel, Handtücher, Kosmetik-Set, Hausschuhe, Wasserkocher, elektronische Schlösser, Dusche und WC. Zusätzliche Dienstleistungen: Im Hotelgebäude gibt es viele Restaurants, Cafés, Bars, Sauna, Billard, Friseursalon, Schönheitssalon (Solarium, Massage), Geschenkladen, Business Center (PC, Kopiergerät etc.), Konferenzsäle, persönliche Safes  und einen Gepäckraum. Frühstück (Buffet) ist inbegriffen.
    Anschrift: Krasnoyarsk, Uritskogo str, 94.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Russland, Krasnoyarsk, Hotel Krasnoyarsk

    Auswahl der Dimsum Hotels | Rundreise enthalten

    Das Krasnoyarsk Hotel liegt direkt in der Innenstadt, am Yenisei Fluss und am Theaterplatz sowie 15 min. vom Bahnhof und 50 min. vom Flughafen entfernt. Unterkunft im Doppel- oder Zweibettzimmer - gegen Aufpreis auch im Einzelzimmer. In jedem Zimmer gibt es WiFi, einen TV, Telefon, Klimaanlage, Minibar, Kühlschrank, Fön, Bademantel, Handtücher, Kosmetik-Set, Hausschuhe, Wasserkocher, elektronische Schlösser, Dusche und WC. Zusätzliche Dienstleistungen: Im Hotelgebäude gibt es viele Restaurants, Cafés, Bars, Sauna, Billard, Friseursalon, Schönheitssalon (Solarium, Massage), Geschenkladen, Business Center (PC, Kopiergerät etc.), Konferenzsäle, persönliche Safes  und einen Gepäckraum. Frühstück (Buffet) ist inbegriffen.
    Anschrift: Krasnoyarsk, Uritskogo str, 94.

    Russland, Tuwa, Biy-Khem Jurtelager

    Das Jurtenlager liegt 22 km von Kyzyl entfernt, am Ufer des Flusses Yenisei. Es ist speziell als Touristenunterkunft konzipiert.
    Die Jurten besitzen eine niedrige Tür nach Osten. Sie sind für 1 oder 2 Personen eingerichtet. Es gibt 2 Betten, einen Schrank, Nachttische. An der Tür befindet sich ein Waschtisch. Es gibt zudem eine elektrische Heizung und Steckdosen.
    Die Mahlzeiten werden in einer zentralen Jurte serviert. Es gibt eine separate Jurte mit Toiletten und Duschen.
    Zusätzlicher Service: russische Banya.
    Adresse: Tuwa Republik, Piy-Khem kozhuun, Kara-Khaak Siedlung.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Russland, Tuwa, Biy-Khem Jurtelager

    Auswahl der Dimsum Hotels | Rundreise enthalten

    Das Jurtenlager liegt 22 km von Kyzyl entfernt, am Ufer des Flusses Yenisei. Es ist speziell als Touristenunterkunft konzipiert.
    Die Jurten besitzen eine niedrige Tür nach Osten. Sie sind für 1 oder 2 Personen eingerichtet. Es gibt 2 Betten, einen Schrank, Nachttische. An der Tür befindet sich ein Waschtisch. Es gibt zudem eine elektrische Heizung und Steckdosen.
    Die Mahlzeiten werden in einer zentralen Jurte serviert. Es gibt eine separate Jurte mit Toiletten und Duschen.
    Zusätzlicher Service: russische Banya.
    Adresse: Tuwa Republik, Piy-Khem kozhuun, Kara-Khaak Siedlung.

    Russland, Khakassien, Schneeleoparden Camp Taiga

    Das Camp befindet sich in der Taiga, im Hochland Bezirk von Khakassien, 1250 m über dem Meeresspiegel. Die Spezialität des Lagers sind verschiedene Gerichte der russischen Küche und russische Bäder am Ufer des Bergflusses. Übernachtung in Holzhäusern für 1-2 Personen mit Bio-WC und Waschtisch. Es gibt Einzel-, Doppel- oder Etagenbetten, einen Tisch, einen Stuhl, einen Schrank und einen Nachttisch. Ofenheizung. Bitte beachten Sie, dass sich das Lager tief in der Taiga befindet und Strom aus dem Generator kommt. Demnach sind Steckdosen in den Häusern nicht  für den persönlichen Gebrauch (um eine Überlastung des Netzes und Brände zu vermeiden). Zudem gibt es eine Haupthalle, Polstermöbel, Kamin, Bar, Karaoke, Billard, ein Café und einen Sportplatz zum Volleyball spielen. Außerdem gibt es eine Außendusche sowie eine russische Banya (ein Besuch kostenlos bei 2 Nächten Aufenthalt). Adresse: Khakassien Republik, Tashtyp Bezirk, Stoktysh Bereich, 301 km von Abakan.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Russland, Khakassien, Schneeleoparden Camp Taiga

    Auswahl der Dimsum Hotels | Rundreise enthalten

    Das Camp befindet sich in der Taiga, im Hochland Bezirk von Khakassien, 1250 m über dem Meeresspiegel. Die Spezialität des Lagers sind verschiedene Gerichte der russischen Küche und russische Bäder am Ufer des Bergflusses. Übernachtung in Holzhäusern für 1-2 Personen mit Bio-WC und Waschtisch. Es gibt Einzel-, Doppel- oder Etagenbetten, einen Tisch, einen Stuhl, einen Schrank und einen Nachttisch. Ofenheizung. Bitte beachten Sie, dass sich das Lager tief in der Taiga befindet und Strom aus dem Generator kommt. Demnach sind Steckdosen in den Häusern nicht  für den persönlichen Gebrauch (um eine Überlastung des Netzes und Brände zu vermeiden). Zudem gibt es eine Haupthalle, Polstermöbel, Kamin, Bar, Karaoke, Billard, ein Café und einen Sportplatz zum Volleyball spielen. Außerdem gibt es eine Außendusche sowie eine russische Banya (ein Besuch kostenlos bei 2 Nächten Aufenthalt). Adresse: Khakassien Republik, Tashtyp Bezirk, Stoktysh Bereich, 301 km von Abakan.

    Russland, Khakassien, Kyug Jurtelager

    Das Jurkenlager Kyug liegt in der Nähe von Kuznetsky Alatau, am Ufer des Flusses Askiz, im ethnographischen Naturschutzgebiet Kazanovka.
    Abakan liegt 140 km vom Camp entfernt. Es besteht aus 15 hölzernen Jurten und einer Kantine. Es gibt auch Duschkabinen und Bio-Toiletten auf dem Gelände des Komplexes. Die Jurten sind für 1 oder 2 Personen eingerichtet. Es gibt 2 Betten, einen Schrank und Nachttische in den Jurten. An der Tür befindet sich ein Waschtisch. Zudem gibt es eine elektrische Heizung und Steckdosen.
    Die russische traditionelle Küche bereitet lokale Gerichte zu.
    Extra Service beinhaltet: Banya, Reiten, Kräuterkunde, etc.
    Adresse: Khakassia Republik, Askiz Bezirk, Kazanovka Dorf.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Russland, Khakassien, Kyug Jurtelager

    Auswahl der Dimsum Hotels | Rundreise enthalten

    Das Jurkenlager Kyug liegt in der Nähe von Kuznetsky Alatau, am Ufer des Flusses Askiz, im ethnographischen Naturschutzgebiet Kazanovka.
    Abakan liegt 140 km vom Camp entfernt. Es besteht aus 15 hölzernen Jurten und einer Kantine. Es gibt auch Duschkabinen und Bio-Toiletten auf dem Gelände des Komplexes. Die Jurten sind für 1 oder 2 Personen eingerichtet. Es gibt 2 Betten, einen Schrank und Nachttische in den Jurten. An der Tür befindet sich ein Waschtisch. Zudem gibt es eine elektrische Heizung und Steckdosen.
    Die russische traditionelle Küche bereitet lokale Gerichte zu.
    Extra Service beinhaltet: Banya, Reiten, Kräuterkunde, etc.
    Adresse: Khakassia Republik, Askiz Bezirk, Kazanovka Dorf.

Weitere komfortable Optionen für Ihren Aufenthalt in Russland

Übersicht Ihrer Reise

Erlebe Russland mit Dimsum Reisen

Zur Inspiration präsentieren wir wunderschöne Bausteine, Ausflüge und komfortablere Hotels. Unsere Reisespezialisten gestalten Ihre Rundreise persönlich und zu 100% individuell.

Persönliche Begegnungen auf nichtkommerzieller Basis.

Meet-a-local

Meet-a-local

Gaumenfreude für Feinschmecker: Streetfood-Touren, Kochkurse, Spitzenrestaurants usw.

Foodies

Foodies

Abenteuerlich und Off the beaten Track

Rough

Rough

Hike, bike, raft etc.

Active

Active

Massagen, Yoga, Zen, Hot Stone, Slow-Travel

Mindful

Mindful

Weitere Tipps für Ihre Russland Reise

Meet-a-local

Foodies

Rough

Active

Mindful

Zwischenstopp in Yekatarinenburg

  • Baustein
  • 4 Tage
  • €250 pro Person

Städtereise in die Hauptstadt Sibiriens

  • Baustein
  • 2 Tage
  • €370 pro Person

Entdecken Sie den Baikalsee aus der Stadt Irkutsk

  • Baustein
  • 3 Tage
  • €160 pro Person

Preis

10 Tage | ab €2195,-

ab € 2195,- pro Person (bei 2 Personen).

Das Arrangement beinhaltet:

- englischsprachige Reiseführung
- Transport und Unterkunft, wie beschrieben
- Verpflegung in Tuwa, Krasnoyarsk und Charkassien
- Ausflüge in Tuwa, Krasnoyarsk und Charkassien
- Organisation
- Einladungsschreiben

Nicht enthalten:

- internationale Flüge
- Zugfahrt oder Flug von und nach Krasnoyarsk
- sonstige Mahlzeiten und Getränke
- Trinkgelder
- Eintrittsgelder (es sei denn es ist erwähnt)

Hinzufügen
Möchten Sie eine persönliche Reiseberatung von unserem Russland-Reisespezialisten Henk?

Wir melden uns gerne zur vereinbarten Zeit telefonisch bei Ihnen.

Preis

Tuwa und Chakassien Reise

ohne internationale Flüge

ab € 2195,- pro Person (bei 2 Personen).

Das Arrangement beinhaltet:

- englischsprachige Reiseführung
- Transport und Unterkunft, wie beschrieben
- Verpflegung in Tuwa, Krasnoyarsk und Charkassien
- Ausflüge in Tuwa, Krasnoyarsk und Charkassien
- Organisation
- Einladungsschreiben

Nicht enthalten:

- internationale Flüge
- Zugfahrt oder Flug von und nach Krasnoyarsk
- sonstige Mahlzeiten und Getränke
- Trinkgelder
- Eintrittsgelder (es sei denn es ist erwähnt)

Formular ausfüllen

Weitere Inspirationen für Ihre Reis

Vielen Dank für Ihr Interesse! Sie können jetzt zur Angebotsanfrage, oder andere Optionen dazu wählen.

Weiter planen

Fernweh nach Russland?
Unsere Reisespezialisten bereiten Ihre Reise gerne für Sie vor!

Hinzufügen

Reistips

Last minute tips en tricks

Bekijk alle tips

Reistips

>

zu Ihrem Reisekorb hinzugefügt

Tuwa und Chakassien Reise

10 Tage
Join-in-Reise: Krasnoyarsk - Schuschenskoje - Biy Khem - Taigacamp - Kug

€ 2195 pro Person

Weitere Inspirationen für Ihre Reise

Zur Inspiration präsentieren wir wunderschöne Russland Bausteinen und Ausflügen.

Bausteine

    Städtetour in die schönste russische Stadt

    • Baustein
    • 4 Tage
    • €350 pro Person

    Stopover in Sankt Petersburg

    • Baustein
    • 4 Tage
    • €220 pro Person

    Städtereise in die Hauptstadt Sibiriens

    • Baustein
    • 2 Tage
    • €370 pro Person