Reiseblog Russland | Dimsum Reisen

Lesen Sie hier die Reiseberichte unserer Russland Reisespezialisten im Russland Travel Blog. Unsere Reisespezialisten reisen regelmäßig durch Russland und schreiben einen Reiseblog darüber.

Travelblog Russland

Russland Reiseberichte | Russland Reiseblog


Möchten Sie wissen, wie andere Leute ihre Reise durch Russland erlebt haben? Hier können Sie verschiedene Reisereportagen von Dimsum Mitarbeitern und Kunden lesen, die ihre eigenen Erfahrungen mit einer Reise nach Russland schildern.

Reiseblog für Feinschmecker

Foodblog für Feinschmecker in Russland: Das Geheimnis des Stroganoffs

Der schmackhafte Rest des russischen Zarenreiches

Auf meiner Suche nach einem nostalgischen Rezept stieß ich plötzlich auf die Geschichte von Beef Stroganoff. Mein Vater war ein großer Fan dieses Rezepts, weshalb diese Geschichte auch meine Neugier weckte.

Beef Stroganoff wird auf der ganzen Welt serviert und hat viele "kreative" Varianten. Aber wie ist es richtig? Hier das Ziel meiner Suche:

Der Ursprung des Beef Stroganoff-Rezepts stammt natürlich aus Russland und ist ein schmackhafter Nachkomme der immens reichen Stroganoff-Familie. Diese durch Handel und Salzgewinnung reiche Familie spendete ihr Vermögen an verschiedene Institutionen in Russland und unterstützte die russischen Machthaber zwischen dem 16. und 20. Jahrhundert. Durch diese Unterstützung und Spenden erwarben sie sich edle Titel, Land und andere Privilegien. Auf dem Höhepunkt der Stroganoff-Dynastie stellten sie 1/5 der Steuereinnahmen von ganz Russland bereit.

Der Gewinner eines Kochwettbewerbs im Jahr 1890, Charles Briere, fand, dass der Name dieser Familie auch häufiger in der Küche erwähnt werden konnte und benannte sein Gewinnergericht nach den Stroganoffs

Das Rezept für Beef Stroganoff ist einfach und dennoch sehr lecker. Ich fand folgendes Rezept dafür. Ob ich den echten Original Beef Stroganoff entdeckt habe, bezweifle ich. Aber es ist gut!

Zutaten:

· 2 EL Senf
· 1 mittelgroße Zwiebel
· 1 1/2 Pfund Rindfleisch
· 125 ml Sauerrahm
· 2 EL Öl
· Salz und Pfeffer
· 25 g Butter
· 1 EL Mehl
· 250 ml Rinderbrühe

Zubereitung:
Das Fleisch in Streifen schneiden und mit etwas Pfeffer und Salz bestreuen. Backen Sie das Öl in der Pfanne hellbraun (ca. 2 Minuten). Nehmen Sie dann das Fleisch aus der Pfanne und legen Sie es beiseite.
Die Butter in die Pfanne geben und die Zwiebel darin braten, bis sie auch eine schöne Bräune bekommt. Geben Sie das Mehl hinzu und schaufeln Sie weiter, damit es nicht klumpen kann und schön weich wird. Dann die Brühe hinzufügen.
Lassen Sie das Ganze sanft köcheln (ca. 10 Minuten). Dann können Senf und Sauerrahm hinzugefügt werden. Zum Schluss fügen Sie noch die Steakstreifen hinzu und lassen alles kurz köcheln (2 Minuten).

Auch lecker:

Pilze, Paprika oder Tomatenpüree. Diese braten Sie dann zusammen mit den Zwiebeln.

Lilian, September 2018