Kirgisien Selfdrive Reise | Kirgisien Rundreise | Dimsum Individualreisen

Reise in der Berglandschaft Kirgisiens mit Übernachtungen in Jurten und Gastfamilien. Lernen Sie somit das Leben in Kirgisien hautnah kennen. Wandern oder Reiten möglich. Diese Kirgisien Reise kann vollständig angepasst werden.

NOMADEN UND YURTEN

Abenteuerliche Selfdrive-Reise mit einem komfortablen Allrad-Mietwagen
Übernachtung in traditionellen Jurten, typischen Gastfamilien und komfortablen Hotels
Übernachten an den Seen Son Kul und Issyk Kul
Besuch einer Karawanserei bei Tash Rabat
Bekanntschaft mit Nomaden und ihrem Alltag
Möglichkeit Ihre Reise mit verschiedenen Meet-a-local Aktivitäten noch einzigartiger zu gestalten!


Lernen Sie eines der unbekanntesten und schönsten Länder Asiens kennen. Kirgisien (oder Kirgisistan) war jahrzehntelang eine "vergessene" Ecke der Sowjetunion. Seit ihrer Auflösung im Jahr 1991 ist es ein unabhängiger Staat.
Kirgisien ist ein wunderschönes bergiges Land, in den Tien Shan Bergen (Himmelsgebirge). Sie sehen überall schneebedeckte Gipfel, grüne Täler, klare Flüsse und Bergseen. Industrie, Städte und Autobahnen sind kaum vorhanden. Die Täler sind weitgehend von Nomaden bewohnt, die im Sommer in ihren Filzzelten (Jurten) bleiben, um ihre Herden von Schafen und Pferden grasen zu lassen. Sie werden überall Pferde sehen, da die Kirgisen früher reiten als laufen können, wie ein altes Sprichwort besagt.

Auf dieser Reise lernen Sie die wunderschöne Berglandschaft Kirgisistans kennen und übernachten mehrmals in einer Jurte. So lernen Sie das Leben der Nomaden aus nächster Nähe kennen. Es gibt genügend Zeit zum Wandern und sogar zum Reiten.

Sie bereisen das Land individuell mit einem 4x4-Mietwagen.

Aufgrund der Höhe, in der Sie reisen, und der Pässe, die Sie überqueren, kann diese Reise von Mitte Juni bis Mitte September durchgeführt werden. Außerhalb dieses Zeitraums sind Anpassungen des Zeitplans erforderlich. Wir helfen Ihnen gerne eine passende Route auszuarbeiten!

An vielen Orten bieten wir wunderschöne Aktivitäten an. Wählen Sie die Ausflüge aus, die Sie am meisten ansprechen. Außerdem können Sie sich an einigen Orten können für ein komfortableres Hotel entscheiden. Weiter unten auf dieser Seite finden Sie unsere Standard-Hotelauswahl (gute, kleine Mittelklassehotels in toller Lage, wo dies möglich ist) und darunter die Hotel-Upgrades, die wir mit dem entsprechenden Aufpreis versehen haben.

Wir stellen Ihre Reise persönlich und zu 100% maßgeschneidert zusammen!

Mehr lesen

NOMADEN UND YURTEN

Abenteuerliche Selfdrive-Reise mit einem komfortablen Allrad-Mietwagen
Übernachtung in traditionellen Jurten, typischen Gastfamilien und komfortablen Hotels
Übernachten an den Seen Son Kul und Issyk Kul
Besuch einer Karawanserei bei Tash Rabat
Bekanntschaft mit Nomaden und ihrem Alltag
Möglichkeit Ihre Reise mit verschiedenen Meet-a-local Aktivitäten noch einzigartiger zu gestalten!


Lernen Sie eines der unbekanntesten und schönsten Länder Asiens kennen. Kirgisien (oder Kirgisistan) war jahrzehntelang eine "vergessene" Ecke der Sowjetunion. Seit ihrer Auflösung im Jahr 1991 ist es ein unabhängiger Staat.
Kirgisien ist ein wunderschönes bergiges Land, in den Tien Shan Bergen (Himmelsgebirge). Sie sehen überall schneebedeckte Gipfel, grüne Täler, klare Flüsse und Bergseen. Industrie, Städte und Autobahnen sind kaum vorhanden. Die Täler sind weitgehend von Nomaden bewohnt, die im Sommer in ihren Filzzelten (Jurten) bleiben, um ihre Herden von Schafen und Pferden grasen zu lassen. Sie werden überall Pferde sehen, da die Kirgisen früher reiten als laufen können, wie ein altes Sprichwort besagt.

Auf dieser Reise lernen Sie die wunderschöne Berglandschaft Kirgisistans kennen und übernachten mehrmals in einer Jurte. So lernen Sie das Leben der Nomaden aus nächster Nähe kennen. Es gibt genügend Zeit zum Wandern und sogar zum Reiten.

Sie bereisen das Land individuell mit einem 4x4-Mietwagen.

Aufgrund der Höhe, in der Sie reisen, und der Pässe, die Sie überqueren, kann diese Reise von Mitte Juni bis Mitte September durchgeführt werden. Außerhalb dieses Zeitraums sind Anpassungen des Zeitplans erforderlich. Wir helfen Ihnen gerne eine passende Route auszuarbeiten!

An vielen Orten bieten wir wunderschöne Aktivitäten an. Wählen Sie die Ausflüge aus, die Sie am meisten ansprechen. Außerdem können Sie sich an einigen Orten können für ein komfortableres Hotel entscheiden. Weiter unten auf dieser Seite finden Sie unsere Standard-Hotelauswahl (gute, kleine Mittelklassehotels in toller Lage, wo dies möglich ist) und darunter die Hotel-Upgrades, die wir mit dem entsprechenden Aufpreis versehen haben.

Wir stellen Ihre Reise persönlich und zu 100% maßgeschneidert zusammen!

Übersicht der Route (13 Tage/12 Nächte)

Tag   1 - Ankunft Bischkek
Tag   2 - Bischkek - Kizil Oy
Tag   3 - Kizil Oy - Son Kul 
Tag   4 - Son Kul
Tag   5 - Son Kul - Tash Rabat, über Baetov
Tag   6 - Tasch Rabat
Tag   7 -Tasch Rabart - Bokonbaevo, über Naryn und Kochkor
Tag   8 - Bokonbaevo - Dzhety Oguz
Tag   9 - Dzhety Oguz - Karakol
Tag 10 - Karakol
Tag 11 - Karakol - Cholpon Ata
Tag 12 - Cholpon Ata - Bischkek
Tag 13 - Abreise Bischkek

Erleben Sie Europa auf unsere Art!!

100 % maßgeschneidert, persönlich und fachkundig organisiert, abseits vom Massentourismus, kleinmaßstäbig und nachhaltig, wo es möglich ist.

Reiseplan
und Reisebeschreibung

Tag wählen

Tag 1 - Ankunft Bischkek

Tag 1 - Ankunft Bischkek

Bei Ihrer Ankunft am Flughafen von Bischkek (in der Regel in der Nacht) werden Sie von einem Vertreter unserer örtlichen Agentur abgeholt und zum gebuchten Hotel gebracht.

Die kirgisische Hauptstadt ist bekannt für seine Grünflächen, darunter einige schöne Parks. Zwei der interessantesten Parks befinden sich im Zentrum: Der Panfilov-Park und der Dubovy-Park sind typische Stadtparks, in denen Kinder spielen, verliebte Paare spazieren gehen, Mitarbeiter die Mittagspause verbringen, Stadtbewohner Schatten suchen und Hochzeitspaare fotografiert werden. Der Panfilov-Park ist voller Kirmesattraktionen und der Dubovy-Park ist mit vielen Skulpturen geschmückt. Beide Parks stammen von Aleksei Fetisov (Botaniker 1842-1894), verantwortlich für den grünen Charakter der Stadt.

Ein interessanter Überrest der russischen Vergangenheit ist eine blau-weiße russische Kirche Jibek Jolu. Das Museum der bildenden Künste beherbergt zwar auch eine Abteilung mit Repliken von griechischen, römischen und ägyptischen Bildern, eine mit Teppichen und Wandteppichen, aber die interessanteste Abteilung ist die mit den Gemälden. Der Osch-Basar ist der größte des Landes und ein besonderer Ort, wo die Kirgisen zusammenkommen.

Zwei Museen in der Stadt sind typische Überreste der sowjetischen Vergangenheit. Derzeit ist das 1927 gegründete Staatliche Geschichtsmuseum im Lenin-Museum wegen Renovierungsarbeiten geschlossen. Das andere ist das Frunze-Museum. Das kirgisische Volk hat dieses Museum einem berühmten russischen General zu Ehren gewidmet. Michael Frunze war ein Soldat, der nur Erfolge hatte. 1917 leitete er die Erstürmung des Kremls, dann eroberte er Buchara und Chiwa und schaffte es, die Basmatschi zu zerstreuen. Sein Erfolg war jedoch eine Bedrohung für Stalin und 1925 starb er unter mysteriösen Umständen. Das Museum ist um das Haus herum gebaut, in dem Frunze 1885 geboren wurde. Die Sammlung besteht hauptsächlich aus sowjetischer Propaganda, direkt oder indirekt zu Ehren von Michael Frunze.

Nicht weit von der Stadt befinden Sie sich bereits in einer wunderschönen Bergkulisse; insbesondere in den Naturparks Ala Archa und Alameddin. Beide sind ca. 40 km von der Stadt entfernt. Sie können selbst dorthin fahren oder diesen Ausflug mit einem Auto und Fahrer buchen. Schauen Sie sich weiter unten auf dieser Seite die Ausflüge an und legen Sie Ihre Auswahl in den Warenkorb.

Tag 2 - Bischkek - Kizil Oy

Tag 2 - Bischkek - Kizil Oy

200 km / ca. 5 Stunden

Bei der Abholung Ihres Mietwagens erhalten Sie Hilfe bei der Eingabe Ihrer Route, einige Erklärungen über das Navigationssystem und die Benutzung des Autos. Anschließend kann Ihre Rundreise beginnen!

Von Bischkek geht es zuerst Richtung Westen und dann über die wichtigste Nord-Süd-Verbindung des Landes in die Berge. Sie überqueren den Too Ashuu-Pass. Heutzutage gibt es einen fast 3 Kilometer langen Tunnel, welcher Sie über den höchsten Punkt bringt.  Gleich nach dem Pass biegen Sie ab und überqueren das Suusamyr-Plateau in Richtung Suusamyr-Tal. Die Straße wird zu einer Schotterstraße, aber die Umgebung ist sehr schön mit vielen Felsformationen.

Sie übernachten in Kizil Oy, welches ein kleines typisches kirgisisches Dorf ist. Sie können das Museum des stärksten Mannes aus Kirgisien, Kojomkul, besuchen. Sie verbringen die Nacht in einem einfachen Cbt-Homestay (Community-based Tourism). Lernen Sie hier das ländliche Leben Kirgisiens kennen.

Tag 3 - Kizil Oy - Son Kul

Tag 3 - Kizil Oy - Son Kul

150 km / ca. 4 Stunden

Ein weiterer schöner Reisetag, an dem Sie herrliche Aussichten sowie wunderschöne Farbwechsel sehen können. Sie fahren entlang eines der größten Flüsse Kirgisiens, Kokomoren, zum Son Kul. Genießen Sie die fantastische Aussicht auf die Berge, Pässe und Flüsse.

Der Son Kul (Kul =  See) ist der zweitgrößte See des Landes und ist auch ein beliebter Ort für Nomaden, um in den Sommermonaten ihre Jurten auf 3016 Metern Höhe zu errichten. Es gibt viele Herden von Schafen, Ziegen, Pferden und Yaks. Der große, fischreiche See ist jedoch nicht zum Schwimmen geeignet. Er ist auch schwer zu erreichen, da die Gegend ziemlich sumpfig ist. Dafür ist der See der ideale Ort, um das Leben der Nomaden zu beobachten, zu wandern oder vielleicht irgendwo ein Pferd zu mieten. In der Nähe des Sees gibt es auch zwei Wasserfälle und verschiedene Petroglyphen.

Tag 4 - Son Kul

Tag 4 - Son Kul

Ein freier Tag am und in der Umgebung des schönen Son Kuls. Genießen Sie die wunderschöne Natur mit dem blauen See, den grünen Wiesen und den schneebedeckten Berggipfeln. Machen Sie einen Spaziergang entlang der Jurten, wobei Sie sicherlich eingeladen werden, einen Blick hineinzuwerfen.

Einige Jurten sind wahre Freilichtmuseen, die mit wunderschönen Filzteppichen ausgelegt sind. Diese Teppiche, die zum Schutz gegen die Kälte dienten, sind zur dekorativen Kunst der Nomaden geworden. Sie werden oft im Sommer auf der Dzailoo (Almwiese) hergestellt, denn jede kirgisische Mutter muss in der Lage sein, selbst einen Teppich herzustellen. Zuerst muss der Filz hergestellt werden, der auch für die Jurte und den Alkalpak (die traditionelle weiße Kopfbedeckung) der Kirgisen verwendet wird. Er wird hergestellt, in dem Wolle in kleine Stücke gerissen wird, diese zu dicken Schichten gelegt werden, bevor man sie aufrollt. Anschließend werden sie mit heißem Wasser begossen und hin und her gerollt, bis die Wolle verfilzt ist. Dann wird der Filz gefärbt und verschiedene Muster nebeneinander gelegt, die wieder zusammengeschoben und hin und her gerollt werden, bis ein Teppich entstanden ist. Die Teppiche haben charakteristische Motive wie z.B. die steilen Hörner von wilden Bergschafen und Steinböcken. Ein Teppich wird meist von mehreren Frauen zusammen hergestellt, wobei die Frau, deren Teppich es ist, für die Verpflegung verantwortlich ist.

Während die Männer die Herden hüten, jagen und sich gegenseitig besuchen, backen die Frauen große runde Brote und kochen Kezmeh (Nudelsuppe) im Kasan, einem großen runden Kessel. Außerdem werden die Kühe und Stuten gemolken. Die Stutenmilch ist für die Kirgisen besonders wichtig. Dreimal am Tag werden die Stuten gemolken. Die Milch wird aufgewühlt und dann werden verschiedene Produkte hergestellt, einschließlich "Kumis". Diese leicht fermentierte Stutenmilch ist das Nationalgetränk das Landes, das hier oft konsumiert wird. Ein Besuch in einer Jurte wird sicherlich von einer "schönen" Tasse Kumis begleitet. Sie werden nicht darum herumkommen, sie zu probieren!

Tag 5 - Son Kul - Tasch Rabat, über Baetov

Tag 5 - Son Kul - Tasch Rabat, über Baetov

170 km / ca. 4 Stunden

Vom Son Kul geht es weiter südlich durch die Stadt Baetov Richtung der chinesischen Grenze. Heute erwartet Sie eine schroffe Straße, die die Wahl Ihres Fahrzeuges begründet, aber eine schöne Route ist, die sich auf jeden Fall lohnt. Wenn Sie diese Straße nicht befahren möchten, können Sie über Naryn fahren. Sie fahren durch das Dorf Baetov und die Route führt Sie über schöne Bergpässe mit schöner Aussicht. So erobern Sie den wunderschönen MELS-Pass. "MELS" steht für die kommunistischen Größen Marx, Engels, Lenin und Stalin. Die Straße ist weitgehend unbefestigt. Biegen Sie am Ende der Straße links ab und fahren Sie ein Stück weiter bis zur historischen Karawanserei Tash Rabat. Hier übernachten Sie wieder in einem Jurtenlager, das sich schön geschützt am Anfang des Tals befindet.

Tag 6 - Tasch Rabat

Tag 6 - Tasch Rabat

Die Karawanserei Tash Rabat aus dem 10. Jahrhundert fünfzehn Kilometer von der Hauptstraße in einem schönen Tal. Besuchen Sie die Karawanserei und genießen Sie die wunderschöne Landschaft in diesem Tal des himmlischen Tien-Shan-Gebirges, das die Grenze zwischen Kirgisien und China bildet.
Oder besuchen Sie vielleicht lieber die Kara Koyun-Schlucht? Das Tal eignet sich sehr gut für Wanderungen, man kann aber auch Pferde mieten und einen Ausritt machen.

Tag 7 - Tasch Rabat - Bokonbaevo, über Naryn und Kochkor

Tag 7 - Tasch Rabat - Bokonbaevo, über Naryn und Kochkor

ca. 350 km / 6-7 Stunden

Sie fahren wieder los und kommen auf der Hauptroute von China nach Bischkek an. Der Verkehr wird belebter und die Straße ist (weitgehend) wieder asphaltiert. Sie überqueren wunderschöne Bergpässe mit herrlichem Blick auf die fantastische Berglandschaft des Landes. Die Stadt Naryn liegt auf einer Höhe von 2500 Metern. "Naryn" bedeutet "sonnig" und wurde 1868 als russische Festung gegründet. Inzwischen ist sie zu einer Stadt mit 40.000 Einwohnern herangewachsen, von denen viele Soldaten sind. Hier können Sie das historische ethnografische Museum und die wunderschöne blau gefärbte Moschee besuchen.

Ein weiterer Ort ist Kochkor, ein kleines Dorf mit einem attraktiven Basar, einer kleinen Moschee und sogar einem Hippodrom. Sie können hier bei Einheimischen zu Mittag essen. Es ist auch eine großartige Gelegenheit zu sehen und zu erleben, wie die Einheimischen leben, wenn sie sich nicht in einer traditionellen Jurte (Filzzelt) aufhalten. Sie können hier auch sehen, wie die schönen Filzteppiche in den Jurten auf die alte Art verwendet werden. Sie können diesen Ausflug zu Ihrer Reise hinzufügen. Alle Ausflüge finden Sie weiter unten auf dieser Seite.

Nach Kochkor ist es eine kurze Strecke nach Balikchi an der Westseite des Issyk-Sees. Nehmen Sie hier die rechte Ausfahrt, um entlang der Südseite des Issyk Kuls in die Stadt Bokonbaevo zu gelangen. Bokonbaevo ist ein kleines Dorf mit einem stimmungsvollen Basar und einer kleinen Moschee, die günstig am See liegt. Bei schönem Wetter ist Bokonbaevo ein idealer Ort, um sich im Issyk-Kul zu erfrischen. Hier übernachten Sie in einer Privatpension. Die Menschen können im Rahmen des Community Based Tourisms Reisenden ihr Zuhause zur Verfügung stellen. Eine großartige Gelegenheit, um näher an die Bevölkerung heranzukommen und zu sehen, wie die Menschen hier leben.

Nach dem Titicacasee in Südamerika ist der Issyk Kul der größte Alpensee der Welt. Er bietet eine ideale Kombination aus Berg- und Wassersportmöglichkeiten. Sie können schwimmen, segeln oder am Strand liegen, während Sie auf die endlosen Bergketten starren, die den See umgeben. In der Sowjetzeit entwickelte sich der See zu einem beliebten Touristenziel mit vielen Ferienparks, Kurorten und Sanatorien. Der lokale Tourismus hat in den letzten Jahren ebenfalls zugenommen und an der Infrastruktur wird gearbeitet. In der Gegend leben verschiedene Adlerjäger, ein traditioneller, aber aussterbender Beruf in Kirgisien. Diese Männer begeben sich mit ihren Königsadlern auf die Jagd nach Kleinwild. Es ist ein spektakulärer Anblick zu sehen, wie diese trainierten Vögel durch den Himmel gleiten und plötzlich auf ihre Beute hinabstürzen. Es ist möglich, eine Jagdshow zu besuchen. Sollten Sie daran interessiert sein, legen Sie den Ausflug einfach mit in den Warenkorb.

Tag 8 - Bokonbaevo - Dzhety Oguz

Tag 8 - Bokonbaevo - Dzhety Oguz

165 km / ca. 2,5 Stunden

Heute fahren Sie entlang der Südseite des Sees nach Dzhety Oguz. Kurz außerhalb Bokonbaevos befindet sich die wunderschöne Skazka-Märchnschlucht, welche Sie zuerst noch besuchen sollten.

In Dzhety Oguz gibt es sieben charakteristische rote Felsen. Die Tradition lehrt, dass dies einst sieben Bullen waren, die von den Göttern in Stein verwandelt wurden. Auf diese Weise konnten sie die reisenden Nomaden nicht länger belästigen. Hinter einem Sanatorium liegt ein wunderschönes Tal, das Blumental, wo Sie stundenlang wandern können. Im Sommer gibt es hier viele Jurten und Nomaden.

Sie übernachten in einem Jurtenlager (mit Toiletten und Duschen). Die Gegend ist ideal für eine schöne Wanderung. Mit etwas Glück können Pferde von den Nomaden gemietet werden, die hier im Sommer leben.

Tag 9 - Dzhety Oguz - Karakol

Tag 9 - Dzhety Oguz - Karakol

30 km / ca. 1 Stunde

Weiter geht es entlang des Issyl Kuls nach Karakol. 1869 wurde hier von den Russen eine Festung gebaut, die 1888 Przewalsk genannt wurde. Sie hieß der berühmte Geograf, Zoologe, Botaniker und Entdecker (1839-1888). Nach vielen Expeditionen in Ostturkestan, Tibet, der Mongolei und Sibirien starb er 1888 an Typhus. Bei uns ist er vor allem für die ebenfalls nach ihm benannten Przewalski-Pferde bekannt. Etwas außerhalb der Stadt befinden sich ein Park und ein Museum,  die ihm gewidmet worden sind.

Erst im letzten Jahrhundert tauchten die ersten städtischen Siedlungen am Ufer des riesigen Sees auf. Dies waren alles koloniale Außenposten des russischen Reiches, von denen Karakol der wichtigste war. Sie können immer noch die russische Kolonialatmosphäre spüren, wenn Sie an den vielen bemalten Holzhäusern in den Straßen von Karakol vorbeigehen. Hierher kamen im letzten Jahrhundert nicht nur die Russen, auch Dunganen und Uiguren flohen aus China.

Tag 10 - Karakol

Tag 10 - Karakol

Ein freier Tag, um Karakol und die Umgebung zu entdecken.

Rund um die Dreifaltigkeitskathedrale und entlang von Pappeln-Alleen befinden sich Dutzende von russischen Häusern. Die Kathedrale selbst wurde 1895 an einem Ort erbaut, an dem die ersten Gottesdienste in einer Jurte stattfanden. In den dreißiger Jahren wurde die Kathedrale in ein Clubhaus umgewandelt, aber jetzt dient sie wieder dem ursprünglichen Zweck. Etwas nördlich der Kirche befindet sich das alte Zentrum von Karakol mit einer Reihe von Geschäften und einem Minibasar. Der Basar von Karakol wird besonders sonntags lebendig, ist aber auch an anderen Tagen einen Besuch wert.

Eines der bemerkenswertesten Gebäude ist die dunganische Moschee. Die Dunganen sind Moslems aus China, die Ende des letzten Jahrhunderts hierher geflohen sind. In Karakol leben noch mehrere hundert Dunganen. Die Moschee, die eher wie ein buddhistischer Tempel aussieht, wurde zwischen 1907 und 1910 ohne Verwendung eines einzigen Nagels erbaut. Im Regionalmuseum können Sie, wenn es geöffnet ist, alte Fotos, kirgisische Kunst und skythische Ausgrabungen bewundern. Die Universität von Karakol ist nach Kasym Tynystanov benannt, einem der ersten Linguisten und einem bekannten Dichter und Schriftsteller. Er ist auch auf dem Zehn-Som-Schein abgebildet.

In der Umgebung von Karakol gibt es verschiedene Sehenswürdigkeiten. Zum Beispiel können Sie mit einem russischen Armeelaster einen Ausflug in das Altyn-Arashan-Tal machen oder in der Umgebung wandern.

Tag 11 - Karakol - Cholpon Ata

Tag 11 - Karakol - Cholpon Ata

160 km / ca. 3 Stunden

Sie fahren entlang der Ost- und Nordseite des Issyl-Sees zum berühmten Ferienort Cholpon Ata. Cholpon Ata war und ist das beliebteste Resort am Issyl Kul und hat einige schöne Strände, besonders beim Sanatorium hinter dem Minibasar. Hier und am Hafen können Sie Boote mieten, um den wunderschönen Ausblick auf die umliegenden Berge vom Wasser aus zu genießen. Sie können auch zu den Felsen hinter Cholpon Ata gehen. Es gibt verschiedene Petroglyphen, die von den Skythen zwischen dem 5. und 1. Jahrhundert v.Chr. erstellt wurden. Die Zeichnungen zeigen hauptsächlich Jagdszenen. Besuchen Sie auch die Grigorjewka-Schlucht und das ethnographische Museum.

Tag 12 - Cholpon Ata - Bischkek

Tag 12 - Cholpon Ata - Bischkek

300 km / ca. 6 Stunden

Sie fahren zurück Richtung Bischkek. Unterwegs können Sie in Burana einen Halt machen und den Burana-Turm besuchen. Dabei handelt es sich um eines der wenigen historisch interessanten Gebäude in Kirgisien. Der Turm ist das Einzige, was von der Hauptstadt der Karachanianer, Balasagun, aus dem 11. Jahrhundert übrig geblieben ist. Im Jahr 1015 wurde hier der Dichter Yusup Balasagun geboren, bekannt für sein langes episches Gedicht Kutadgy Bilig (das Wissen, das Glück bringt). Die Stadt wurde zur Abwechslung von den Mongolen nicht zerstört, sondern in Gobalik (gute Stadt) umbenannt. Diese Stadt ist seit dem 15. Jahrhundert in Vergessenheit geraten. Der Turm befindet sich zehn Kilometer südlich der Stadt Tokmak und wurde 1974 komplett renoviert. Um den Turm herum befindet sich eine Sammlung von Steinstatuen, die aus Gräbern aus Kirgisien und Kasachstan (6. bis 10. Jh.) stammen.  

Sobald Sie in die kirgisische Hauptstadt zurückgekehrt sind, liefern Sie den Mietwagen ab. Bitte beachten Sie, dass Sie den Wagen gewaschen an Ihrem Hotel abstellen müssen. Die Autovermietung wird es dann am Hotel abholen. Genießen Sie Ihren letzten Abend in Kirgisien!

Tag 13 - Abreise Bischkek

Tag 13 - Abreise Bischkek

Heute werden Sie für Ihren internationalen Rückflug zum Flughafen gebracht. Abhängig von Ihren Flugzeiten können Sie Bischkek noch weiter erkunden.

Unsere Hotel-Auswahl

Unser Kirgisien wählt für Sie schöne, charakteristische Hotels. Möchten Sie mehr Komfort oder einen Aufenthalt in einer unvergesslichen Lage? Dann schauen Sie sich unsere komfortablen Optionen an.

    Kirgisien, Bischkek, Asia Mountains

    Asia Mountains hat zwei schöne kleine Unterkünfte in Bischkek. Das erste Hotel liegt in einer ruhigen Gegend nördlich der Eisenbahnlinie. Mehrere Räume in drei Gebäuden. Das Restaurant befindet sich im Hauptgebäude und ist wohnlich. Schöner Garten und es hat sogar einen Swimmingpool. Das zweite Hotel liegt südlich der Eisenbahn und ist moderner.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Kirgisien, Bischkek, Asia Mountains

    Asia Mountains hat zwei schöne kleine Unterkünfte in Bischkek. Das erste Hotel liegt in einer ruhigen Gegend nördlich der Eisenbahnlinie. Mehrere Räume in drei Gebäuden. Das Restaurant befindet sich im Hauptgebäude und ist wohnlich. Schöner Garten und es hat sogar einen Swimmingpool. Das zweite Hotel liegt südlich der Eisenbahn und ist moderner.

    Kirgisien, Bischkek, My Hotel

    Neues Hotel mit mehreren Standardzimmern. Die Zimmer sind groß, geschmackvoll eingerichtet und mit TV, Minikühlschrank, Safe, WLAN sowie Dusche und WC ausgestattet. Das Hotel ist eine halbe Stunde zu Fuß vom zentralen Ala Too Platz entfernt. Es besteht auch die Möglichkeit, Busse ins Zentrum zu nehmen. Ausgezeichnetetes Frühstück.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Kirgisien, Bischkek, My Hotel

    Neues Hotel mit mehreren Standardzimmern. Die Zimmer sind groß, geschmackvoll eingerichtet und mit TV, Minikühlschrank, Safe, WLAN sowie Dusche und WC ausgestattet. Das Hotel ist eine halbe Stunde zu Fuß vom zentralen Ala Too Platz entfernt. Es besteht auch die Möglichkeit, Busse ins Zentrum zu nehmen. Ausgezeichnetetes Frühstück.

    Kirgisien, CbT-Pension

    Überall in Kirgisistan gibt es Homestays im Rahmen des Community Based Tourism-Projekts (CBT). Mit Ihrer Übernachtung können Sie die lokale Bevölkerung unterstützen und den Alltag der Kirgisen kennenlernen. Sie werden bei den Menschen herzlich willkommen geheißen. Lokale Gerichte werden für Sie zubereitet. Die Übernachtungen variieren von einfach bis gut. Die Atmosphäre ist speziell und die Erfahrung unvergesslich. Es gibt CBT-Projekte an Orten wie Kizil-Oy, Bokonbaevo, Kazarman, Arslanbob, Sary Chelek etc.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Kirgisien, CbT-Pension

    Überall in Kirgisistan gibt es Homestays im Rahmen des Community Based Tourism-Projekts (CBT). Mit Ihrer Übernachtung können Sie die lokale Bevölkerung unterstützen und den Alltag der Kirgisen kennenlernen. Sie werden bei den Menschen herzlich willkommen geheißen. Lokale Gerichte werden für Sie zubereitet. Die Übernachtungen variieren von einfach bis gut. Die Atmosphäre ist speziell und die Erfahrung unvergesslich. Es gibt CBT-Projekte an Orten wie Kizil-Oy, Bokonbaevo, Kazarman, Arslanbob, Sary Chelek etc.

    Kirgisien, Karakol, Green Yard

    Wahrscheinlich das beste Gasthaus im Zentraum dieser kleinen Stadt. Das familiengeführte Hotel verfügt über 16 modern eingerichtete Zimmer. Die Zimmer verfügen alle über Dusche und WC. Geräumige Zimmer mit Blick auf die Tien Shan-Berge können gegen Aufpreis gebucht werden.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Kirgisien, Karakol, Green Yard

    Wahrscheinlich das beste Gasthaus im Zentraum dieser kleinen Stadt. Das familiengeführte Hotel verfügt über 16 modern eingerichtete Zimmer. Die Zimmer verfügen alle über Dusche und WC. Geräumige Zimmer mit Blick auf die Tien Shan-Berge können gegen Aufpreis gebucht werden.

    Kirgisien, Karakol, Hotel Amir

    Neues und nettes, kleines Hotel in zentraler Lage der kleinen Stadt. Ordentliche Zimmer mit Dusche und Toilette. WLAN steht in den Zimmern zurVerfügung. Es ist etwas laut; aber gut  durch die Doppeltüren zu den Zimmern gelöst. Freundlicher Service.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Kirgisien, Karakol, Hotel Amir

    Neues und nettes, kleines Hotel in zentraler Lage der kleinen Stadt. Ordentliche Zimmer mit Dusche und Toilette. WLAN steht in den Zimmern zurVerfügung. Es ist etwas laut; aber gut  durch die Doppeltüren zu den Zimmern gelöst. Freundlicher Service.

    Kirgisien, Karakol, Tagaitay Hotel

    Gutes Hotel nur wenige Gehminuten von der Haupteinkaufsstraße der Stadt entfernt. Die Standard-Zimmer sind mit allen notwendigen Annehmlichkeiten ausgestattet. Angenehmer Service. Das Hotel hat ein gemeinsames 'Wohnzimmer' und verfügt über 16 Zimmer.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Kirgisien, Karakol, Tagaitay Hotel

    Gutes Hotel nur wenige Gehminuten von der Haupteinkaufsstraße der Stadt entfernt. Die Standard-Zimmer sind mit allen notwendigen Annehmlichkeiten ausgestattet. Angenehmer Service. Das Hotel hat ein gemeinsames 'Wohnzimmer' und verfügt über 16 Zimmer.

    Kirgisien, Cholpon Ata, Karven Resort

    Das großzügige 4* Karven Four Seasons Resort befindet sich am Ufer des Issyk-Kul-Sees, im malerischen Dorf Sary-Oi (Golden Valley) und bietet schöne Ausblicke auf den See und die umliegenden Berge. Die Standardzimmer befinden sich im Hauptgebäude. Das Hotel bietet alles, was Sie für einen ruhigen Aufenthalt und zur Gesundheitsförderung brauchen. Es ist ein beliebter Ort für lokale Touristen, um Urlaub zu machen. Der großzügige Garten hat einen direkten Zugang zum Strand.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Kirgisien, Cholpon Ata, Karven Resort

    Das großzügige 4* Karven Four Seasons Resort befindet sich am Ufer des Issyk-Kul-Sees, im malerischen Dorf Sary-Oi (Golden Valley) und bietet schöne Ausblicke auf den See und die umliegenden Berge. Die Standardzimmer befinden sich im Hauptgebäude. Das Hotel bietet alles, was Sie für einen ruhigen Aufenthalt und zur Gesundheitsförderung brauchen. Es ist ein beliebter Ort für lokale Touristen, um Urlaub zu machen. Der großzügige Garten hat einen direkten Zugang zum Strand.

    Kirgisien, Jurtenlager

    Eine der außergewöhnlichsten Erfahrungen in Kirgisien ist das Schlafen in einer Jurte. Dies ist ein Filznomadenzelt (ähnlich dem Gong der Mongolei). Sie schlafen, wie die Nomaden Kirgisiens seit Jahrhunderten schlafen. Die Jurten sind Teil eines Jurtenlagers mit verschiedenen Jurten (variierend von 5 bis 15). Sie sind innen mit Teppichen ausgelegt und mit Möbeln ausgestattet, die auch Nomaden benutzen. Wenn die Nächte kalt sind, wird eine Heizung für Wärme sorgen. In einer Jurte gibt es 2 oder 3 Betten, sodass Sie Ihre eigene Jurte haben. Die Mahlzeiten sind im Preis inbegriffen und werden in einer speziellen 'Eetyurt' serviert. In Dzhety Oguz werden Matratzen und Decken ausgerollt und Sie schlafen auf dem Boden. Sie können am Son Kul (Songköl), in Tash Rabat und in Dzhety Oguz in einem Jurtenlager übernachten.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Kirgisien, Jurtenlager

    Eine der außergewöhnlichsten Erfahrungen in Kirgisien ist das Schlafen in einer Jurte. Dies ist ein Filznomadenzelt (ähnlich dem Gong der Mongolei). Sie schlafen, wie die Nomaden Kirgisiens seit Jahrhunderten schlafen. Die Jurten sind Teil eines Jurtenlagers mit verschiedenen Jurten (variierend von 5 bis 15). Sie sind innen mit Teppichen ausgelegt und mit Möbeln ausgestattet, die auch Nomaden benutzen. Wenn die Nächte kalt sind, wird eine Heizung für Wärme sorgen. In einer Jurte gibt es 2 oder 3 Betten, sodass Sie Ihre eigene Jurte haben. Die Mahlzeiten sind im Preis inbegriffen und werden in einer speziellen 'Eetyurt' serviert. In Dzhety Oguz werden Matratzen und Decken ausgerollt und Sie schlafen auf dem Boden. Sie können am Son Kul (Songköl), in Tash Rabat und in Dzhety Oguz in einem Jurtenlager übernachten.

    Kirgisien, Issyk Kul, Hotel Karven

    Das großzügige 4* Karven Four Seasons Resort befindet sich am Ufer des Issyk-Kul-Sees, im malerischen Dorf Sary-Oi (Golden Valley) und bietet schöne Ausblicke auf den See und die umliegenden Berge. Die Standardzimmer befinden sich im Hauptgebäude. Das Hotel bietet alles, was Sie für einen ruhigen Aufenthalt und zur Gesundheitsförderung brauchen. Es ist ein beliebter Ort für lokale Touristen, um Urlaub zu machen. Der großzügige Garten hat einen direkten Zugang zum Strand.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Kirgisien, Issyk Kul, Hotel Karven

    Das großzügige 4* Karven Four Seasons Resort befindet sich am Ufer des Issyk-Kul-Sees, im malerischen Dorf Sary-Oi (Golden Valley) und bietet schöne Ausblicke auf den See und die umliegenden Berge. Die Standardzimmer befinden sich im Hauptgebäude. Das Hotel bietet alles, was Sie für einen ruhigen Aufenthalt und zur Gesundheitsförderung brauchen. Es ist ein beliebter Ort für lokale Touristen, um Urlaub zu machen. Der großzügige Garten hat einen direkten Zugang zum Strand.

    Kirgisien, Karakol, Cbt

    Dieses Homestay ist dem Community Based Tourism Programm zugehörig. Sie schlafen in den Häusern der Familien und unterstützen somit die lokale Bevölkerung direkt. Frühstück und Abendessen sind inklusive.

    in Ihrer Rundreise enthalten

    Kirgisien, Karakol, Cbt

    Dieses Homestay ist dem Community Based Tourism Programm zugehörig. Sie schlafen in den Häusern der Familien und unterstützen somit die lokale Bevölkerung direkt. Frühstück und Abendessen sind inklusive.

Weitere komfortable Optionen für Ihren Aufenthalt in Kirgisien

    Kirgisien, Bischkek, Hotel Ambassador

    Gutes, komfortables Hotel im Zentrum der Stadt. Es befindet sich in Gehweite vom zentralen Ala Too Platz. Geräumige, gepflegte Zimmer mit guten Betten. Gepflegte Badezimmer mit Dusche und Toilette. Das Hotel verfügt über WLAN in den Zimmern. Auf der obersten Etage befindet sich ein schönes Restaurant / eine Bar mit Blick über die Stadt.

    + €40 pro Person pro Nacht

    Kirgisien, Bischkek, Hotel Ambassador

    + €40 pro Person pro Nacht

    Gutes, komfortables Hotel im Zentrum der Stadt. Es befindet sich in Gehweite vom zentralen Ala Too Platz. Geräumige, gepflegte Zimmer mit guten Betten. Gepflegte Badezimmer mit Dusche und Toilette. Das Hotel verfügt über WLAN in den Zimmern. Auf der obersten Etage befindet sich ein schönes Restaurant / eine Bar mit Blick über die Stadt.

    Kirgisien, Issyk Kul/Cholpon Ata, Karven

    Sie können von einem Standardzimmer im Hauptgebäude upgraden. So können hochwertigere Unterkünfte von Luxus- bis Präsidenten Suiten gebucht werden. Für einen längeren Aufenthalt ist es auch möglich, ein Haus zu mieten. Aufpreis auf Anfrage.

    + €

    Kirgisien, Issyk Kul/Cholpon Ata, Karven

    + €

    Sie können von einem Standardzimmer im Hauptgebäude upgraden. So können hochwertigere Unterkünfte von Luxus- bis Präsidenten Suiten gebucht werden. Für einen längeren Aufenthalt ist es auch möglich, ein Haus zu mieten. Aufpreis auf Anfrage.

Übersicht Ihrer Reise

Ausflüge

Bausteine

Weitere Tipps für Ihre Kirgisien Reise

Kirgisien: Sary Chelek-Trekking

Wandern rund um einen zauberhaften Bergsee
  • 7 Tage
  • €1175 pro Person

Kirgisien: Die Tien Shan-Berge aus der Luft!

Mit dem Helikopter ins Herz vom Himmelsgebirge
  • 3 Tage
  • €870 pro Person

Kirgisien: Fahrradfahren am Fuße des Tien Shan

Karakol – Karkara Fahrradtour – Karakol
  • 2 Tage
  • €365 pro Person

Preis

Kirgisien Selfdrive Rundreise

13 Tage
ab €1550,-

ab € 1550,- pro Person, bei 2 Personen in einem Doppelzimmer.

Im Preis enthalten:
- private Flughafentransfers
- Übernachtungen in Dimsums Standardauswahl, inklusive Frühstück
- Übernachtungen im Jurtenlager in Dzhety Oguz, Tasch Rabat und Sun Kuk, inkl. Abendessen und Frühstück
- Übernachtungen in Cbt-Homestays, inkl. Abendessen und Frühstück
- Picknick an Tag 10
- 11 Tage Verleih Toyota Sequoia 4WD oder ähnlich
  - unbegrenzte Kilometer
  - zweiter Fahrer
  - Schadens- und Diebstahl-Abdeckung für den Mietwagen (500 € Selbstbeteiligung)
  - gesetzliche Haftpflichtversicherung Mietwagen
  - Straßenkarte Kirgisien
  - Selfdrive-Info Kirgisien

Nicht enthalten:

- internationale Flüge
- Mietwagen-Kaution (500 € in bar)
- GPS
- Kraftstoff und Maut
- Upgrade der Kfz-Versicherung
- Autowäsche vor Rückgabe
- Eintrittsgelder
- nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
- Trinkgelder
- persönliche Ausgaben
- optionale Ausflüge
- Zuschlag für komfortablere Hotels (optional)

Hinzufügen

Preis

Kirgisien Selfdrive Rundreise

ohne internationale Flüge

ab € 1550,- pro Person, bei 2 Personen in einem Doppelzimmer.

Im Preis enthalten:
- private Flughafentransfers
- Übernachtungen in Dimsums Standardauswahl, inklusive Frühstück
- Übernachtungen im Jurtenlager in Dzhety Oguz, Tasch Rabat und Sun Kuk, inkl. Abendessen und Frühstück
- Übernachtungen in Cbt-Homestays, inkl. Abendessen und Frühstück
- Picknick an Tag 10
- 11 Tage Verleih Toyota Sequoia 4WD oder ähnlich
  - unbegrenzte Kilometer
  - zweiter Fahrer
  - Schadens- und Diebstahl-Abdeckung für den Mietwagen (500 € Selbstbeteiligung)
  - gesetzliche Haftpflichtversicherung Mietwagen
  - Straßenkarte Kirgisien
  - Selfdrive-Info Kirgisien

Nicht enthalten:

- internationale Flüge
- Mietwagen-Kaution (500 € in bar)
- GPS
- Kraftstoff und Maut
- Upgrade der Kfz-Versicherung
- Autowäsche vor Rückgabe
- Eintrittsgelder
- nicht erwähnte Mahlzeiten und Getränke
- Trinkgelder
- persönliche Ausgaben
- optionale Ausflüge
- Zuschlag für komfortablere Hotels (optional)

Formular ausfüllen

Weitere Inspirationen für Ihre Reis

Vielen Dank für Ihr Interesse! Sie können jetzt zur Angebotsanfrage, oder andere Optionen dazu wählen.

Weiter planen

Fernweh nach Kirgisien?
Unsere Reisespezialisten bereiten Ihre Reise gerne für Sie vor!

Reistips

Last minute tips en tricks

Bekijk alle tips

Reistips

>
zu Ihrem Reisekorb hinzugefügt

Kirgisien Selfdrive Rundreise

13 Tage

Bischkek - Son Kul - Tasch Rabat - Issyk Kul - Dzhety Oguz - Karakol - Bischkek

€ 1550 pro Person

Weitere Inspirationen für Ihre Reise

Zur Inspiration präsentieren wir wunderschöne Kirgisien Bausteinen und Ausflügen.

Bausteine

    Die majestätischen Pferde des Tien Shans

    Reiten am Fuße des Tien Shan in Kirgisien
    • 2 Tage
    • €180 pro Person

    Am Fuße des Pik Lenin

    Schlafen im Basislager Pik Lenin
    • 3 Tage
    • €215 pro Person

    Kirgisien: Fahrradfahren am Fuße des Tien Shan

    Karakol – Karkara Fahrradtour – Karakol
    • 2 Tage
    • €365 pro Person

Ausflüge

    Kirgisien, Bischkek, Ala Archa

    € 55 pro Person

    Von der kirgisischen Hauptstadt aus kann man die schneebedeckten Gipfel der Tien-Shan-Berge bereits sehen. Eine Autostunde (40 Kilometer) entfernt liegt der Archa Naturpark Ala, eine wundervolle Fahrt aus der Stadt. Genießen Sie einfach nur die frische Bergluft, machen Sie einen Spaziergang oder ein Picknick. Sie sind umgeben von 4000 Meter hohen Gipfeln!

    Kirgisien, Bishkek, Pferderennen

    € 25 pro Person

    Die Kirgisische Bevölkerung kann früher reiten als laufen, so heißt es in einem Sprichwort. Pferde sind der Mittelpunkt in der kirgisischen Kultur. Aus diesem Grunde finden dort viele Veranstaltungen mit Pferden statt. Es gibt nicht nur Pferderennen, sondern auch eine traditionelle Variation vom Polospiel, Ulak Tartysh (buskashi). Viele dieser Veranstaltungen gibt es auf der Pferderennbahn in Bishkek. Unsere Agenten können überprüfen, ob es ein Spiel gibt, wenn Sie vor Ort sind.

    Kirgisien, Stuten melken

    € 25 pro Person

    Das traditionelle Getränk in Kirgisien ist Koumis, auch bo Sutu genannt. Das ist fermentierte Stutenmilch. Sie schmeckt ein bisschen wie leicht alkoholische Buttermilch. Möchten Sie gerne selber versuchen zu melken? An verschiedenen Orten in Kirgisien ist es möglich den Nomaden dabei zu helfen, unter anderem am Son-Kul sowie in Karkara und Achik Tash.

    Kirgisien, Son Kul, Jurte Aufbau

    € 25 pro Person

    Traditionell leben die Kirgisen in Jurten. Diese runden und filzigen Zelte sind innerhalb einiger Stunden auf- und abgebaut. Während einer Demonstration sehen Sie, wie eine Jurte aufgebaut wird und können tatkräftig mit anfassen.

    Kirgisien, Brot backen bei einer einheimischen Familie

    € 25 pro Person

    Überall in den Straßen sehen Sie die schönen, verzierten, runden Brotlaibe (leposhka oder nan). Sie werden aus Kinderwagen, in kleinen Geschäften oder direkt aus dem Ofen verkauft. Bei einer einheimischen Familie wird Ihnen gezeigt, wie dieses Brot hergestellt wird. Dies ist auch schöner Weg, um mit den kirgisischen Menschen in Kontakt zu kommen und ihre Lebensweise kennenzulernen. Sie können diese Aktivität in Tamchi (am Issyk Kul) und Kochkorka buchen.

    Kirgisien, Karakol, Altyn Arashan: Wandern und heiße Quellen

    € 60 pro Person

    Ein wunderbares, entspannendes Erlebnis ist das Wandern in der gesunden Bergluft vom Tien Shan. Grüne Täler, plätschernde Bäche, Nadelwälder und schneebedeckte Berggipfel umgeben Sie! Und als Sahnehäubchen: Belohnen Sie sich am Ende eines so schönen Tagesspaziergangs mit einer Rast in einer der heißen Quellen am Ende der Strecke. Im Altyn Arashan-Tal ist alles möglich.

    Das Tal ist zwei Autostunden von Karakol entfernt. Der Weg dorthin ist sehr schlecht, eine Fahrt mit einem altmodischen sowjetischen Armeelaster ist der spektakulärste Weg dorthin. Tipp: Halten Sie auch nach versteckten heißen Quellen Ausschau, von denen einige in Felswänden mit Blick auf den Fluss versteckt sind. Ein einzigartiges ErlebnisV

    Kirgisien, Teppiche weben

    € 25 pro Person

    Die Kirgisen leben in traditionellen Jurten, gefilzten Nomadenzelte. Diese runden Zelte sind innen mit Filzteppichen dekoriert, die ala kiyiz. Während einer Demonstration lernen Sie, wie diese Teppiche hergestellt werden. Der gesamte Prozess wird gezeigt, das Filzen, das Färben, die Teppich Rollen und die verwendeten traditionellen Muster. An verschiedenen Stellen in Kirgisistan können Sie eine solche Demonstration erleben.

    Kirgisien, Karakol, Uigurischer Lunch

    € 25 pro Person

    In Kirgistan leben nicht nur Kirgisen und viele Russen, sondern auch Dungan und Uiguren, zwei türkischsprachige Bevölkerungsgruppen, die auch in China leben. In Karakol können Sie eine Uigurische Familie kennenlernen und miteinander einen traditionellen Lunch essen. Zusammen mit der Mutter des Hauses bereiten Sie Laghman zu, ein traditionelles Nudelgericht.

    Kirgisien, Bokonbaevo, Adlerjäger

    € 25 pro Person

    Eine der schönsten Traditionen in Kirgistan ist das Adlerjagen. Harte Männer jagen mit Königsadlern, die sie selber trainiert haben. Obwohl immer mehr Adlerjäger verschwinden, gibt es noch einige aktive. Im Dorf Bokonbaevo können Sie einen Adlerjäger kennenlernen. Sie werden Informationen bekommen über das Training und natürlich bekommen Sie eine Demonstration der Jagd.

Erhalten Sie unseren Newsletter

Ihre E - Mail Adresse:

Cookies und privacy

Die Webseite von Dimsum Reisen verwendet Cookies. Diese Cookies unterscheiden wir in unterschiedliche Kategorien: funktionelle, analytische, werbungs- und social media Cookies.

Cookies Richtlinien
Datenschutzerklärung

Newsletter Monatliche Reisetipps