Reiseblog Kasachstan | Dimsum Reisen

Lesen Sie hier die Reiseberichte unserer Kasachstan Reisespezialisten im Kasachstan Travel Blog. Unsere Reisespezialisten reisen regelmäßig durch Kasachstan und schreiben einen Reiseblog darüber.

Travelblog Kasachstan

Kasachstan Reiseberichte | Kasachstan Reiseblog


Möchten Sie wissen, wie andere Leute ihre Reise durch Kasachstan erlebt haben? Hier können Sie verschiedene Reisereportagen von Dimsum Mitarbeitern und Kunden lesen, die ihre eigenen Erfahrungen mit einer Reise nach Kasachstan schildern.

Reiseblog für Feinschmecker

Foodblog für Feinschmecker: Mit allen fünf Fingern an das Fett des Beshbermaks

Crash-Kurs Beshbermak: Nomadenmahlzeit der Kasachen

Wie viele nationale Gerichte aus Zentralasien entstammt auch dieses Gericht dem harten nomadischen Lebensstil. Diese Gerichte haben den Hauptzweck, die Temperatur der Nomaden aufrechtzuerhalten und enthalten daher viele Fette und Kalorien.

Der traditionelle Beshbermak enthält vor allem fettreiches Fleisch (vorzugsweise 5 Finger dick), Milchprodukte, Nudeln, Teig und Zwiebeln. Das Rezept und die Zutaten sind einfach, aber es ist die Art des Essens, die Beshbermak besonders macht! Die Essenskultur ist reich an uralten Bräuchen und Ritualen! Laut den Kasachen spiegeln die Beshbermak-Rituale die wahre Identität der Nomaden wider und sollten zu jeder Zeit respektiert werden.

Neugierig? Hier ist ein Crash- Kurs:

Zunächst einmal gilt eine Einladung zu einem Beshbermak-Dinner als wahre Ehre und es ist daher sehr unhöflich, diese Einladung abzulehnen. Darüber hinaus bedeutet "Beshbermak" im wahrsten Sinne des Wortes "fünf Finger", denn so sollte es gegessen werden. Also lassen Sie Ihr Besteck liegen und greifen Sie zu! Gäste sollten sich allerdings nie an einen leeren Tisch setzen. Wenn alle Gäste anwesend sind, wird der Beshbermak mit einer kleinen Show präsentiert. Danach können sich die Gäste setzen.

An offiziellen Feierlichkeiten wie einer Hochzeit wird Beshbermak mit großer Aufmerksamkeit durch Kellner und Köche, begleitet von traditioneller Musik serviert. Bei besonderen Ereignissen ist der Kopf eines Schafes auf dem Beshbermak platziert. Dieser wird dem verehrtesten Gast, in der Regel der älteste anwesende Mann, präsentiert. Dieser Gast hat die Ehre, das Fleisch zu schneiden und zu verteilen, wobei jedes Fleischstück eine andere Bedeutung hat. Auf diese Weise bekommen Frauen den Gaumen, damit sie hart arbeiten. Das Fleisch um die Augen wird den Älteren gegeben, so dass sie weise und wachsam sind. Kinder erhalten die Ohren - Sie dürfen dreimal raten warum ;).

Schließlich heißt es, dass ein Mädchen, das einen guten Beshbermak machen kann, sich keine Sorgen um eine gute Ehe machen muss.

Wenn Sie heutzutage in ein Restaurant gehen, müssten Sie sich (zum Glück) keine Sorgen machen, einen Schafskopf und Eingeweide in Ihrem Beshbermak zu finden. Das Gericht wird jedoch immer die authentische nomadische Identität der Kasachen und natürlich die ausgeprägte Gastfreundschaft tragen.

Lilian, September 2018